| Zur Kasse

Caparol Capasilan technische Information Nr. 358

Lieferzeit: bitte anfragen
0,00 €
Lieferbarkeit: Auf Lager
SKU
ccti358
Kaufen Sie den Artikel Caparol Capasilan technische Information Nr. 358 zum günstigen Preis online oder vor Ort in unserer Filiale Hamburg.

Technische Information Nr. 358

CapaSilan

Innenfarbe auf Siliconharzbasis.

Problemlöser für Wand- und Deckenflächen

mit starkem Streiflicht.

Produktbeschreibung

CapaSilan ist eine emissionsminimierte und lösemittelfreie, mineralmatte, scheuerbeständige Innen­farbe mit herausragenden Eigenschaften.CapaSilan stellt eine neue Generation von Innenfarben dar, die durch die exzellente Verarbeitbarkeitmit langer Offenzeit auch auf Flächen mit äußerst ungünstigen Lichtverhältnissen (Streiflicht) einansatzfreies Arbeiten ermöglicht. Bei Einhaltung der vorgegebenen Sanierungsanleitung auch alsRenovierfarbe auf Akustikdeckenplatten und Akustikputzen geeignet.Verwendungszweckemissionsminimiert und lösemittelfreifrei von foggingaktiven Substanzenlange Offenzeit – ermöglicht dadurch auch auf großen Flächen ansatzfreie Verarbeitunghohe Wasserdampfdurchlässigkeitsd-Wert < 0,1 moptimal ausbesserungsfähigleicht zu verarbeitenwasserverdünnbarEigenschaftenKombination aus Siliconharz-Emulsion und spezieller Kunststoffdispersion.MaterialbasisStandardware: 5 l, 12,5 l. Airfix: 25 l HobbockColorExpress: 7,5 l, 12,5 lVerpackung/GebindegrößenWeiß.Mit AmphiColor® Vollton- und Abtönfarben oder mit CaparolColor Vollton- und Abtönfarben abtönbar.Bei Selbstabtönung benötigte Gesamtmenge untereinander vermischen, um Farbtonunterschiede zuvermeiden. Bei Bezug von 100 Litern und mehr in einem Farbton und Auftrag auf Anfrage auch werk­seitig abgetönt lieferbar. CapaSilan ist im ColorExpress-System maschinell nach allen gängigenFarbtonkollektionen in hellen bis ca. Hellbezugswert 70 Farbtönen abtönbar. Um evtl. Abtönfehler zuerkennen, bitte vor Verarbeitung auf Farbtonexaktheit überprüfen. Auf zusammenhängenden Flächennur Farbtöne einer Anfertigung (Charge) verwenden.FarbtöneStumpfmatt (nach DIN EN 13 300)GlanzgradKühl, aber frostfrei.LagerungKenndaten nach DIN EN 13 300: Durch Abtönung sind Abweichungen bei den technischenKenndaten möglich.Technische Daten Nassabrieb:Klasse 1, entspricht scheuerbeständig nach DIN 53778 Kontrastverhältnis: Deckvermögen Klasse 1, bei einer Ergiebigkeit von 7 m2 /l bzw. 140 ml/m2 Maximale Korngröße: fein (< 100 μm) Dichte:ca. 1,45 g/cm3

 

Technische Information Nr. 358innen 1innen 2innen 3außen 1außen 2 + + (–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignetEignung gemäßTechnischer Information Nr. 606Definition der EinsatzbereicheVerarbeitungDie Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB,Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten.Geeignete UntergründePutze der Mörtelgruppe PII u. PIII/Druckfestigkeit nach DIN EN 998-1 mit mind. 1,5 N/mm2:Feste,normal saugende Putze ohne Vorbehandlung beschichten. Auf grob porösen und saugenden Putzenein Grundanstrich mit CapaSol RapidGrund oder CapaSol Konzentrat.Gipsputze der Mörtelgruppe PIV/Druckfestigkeit nach DIN EN 13279 mit mind. 2 N/mm²:Ein Grundanstrich mit HaftGrund EG. Gipsputze mit Sinterhaut schleifen, entstauben, Grundanstrichmit Dupa-PutzfestigerGipsbauplatten: Auf saugenden Platten ein Grundanstrich mit CapaSol RapidGrund oder CapaSolKonzentrat. Auf stark verdichteten, glatten Platten ein haftvermittelnder Grundanstrich mit HaftGrundEG.UntergrundvorbereitungGipsplatten (Gipskartonplatten): Spachtelgrate abschleifen. Weiche Gipsspachtelstellen mit Dupa-Putzfestiger festigen. Ein Grundanstrich mit HaftGrund EG, CapaSol RapidGrund oder CapaSolKonzentrat. Bei Platten mit wasserlöslichen, verfärbenden Inhaltsstoffen ein Grundanstrich mit CaparolAquaSperrgrund. BFS-Merkblatt Nr. 12 beachten.Beton: Evtl. vorhandene Trennmittelrückstände sowie mehlende, sandende Substanzen entfernen.Porenbeton: Ein Grundanstrich mit Capaplex, 1 : 3 mit Wasser verdünnt.Kalksandstein- und Ziegelsichtmauerwerk: Ohne Vorbehandlung beschichten.Tragfähige Beschichtungen: Matte, schwach saugende Beschichtungen direktüberarbeiten. Glänzende Oberflächen und Lackbeschichtungen anrauen. Ein Grundanstrich mitHaftGrund EG.Nicht tragfähige Beschichtungen: Nicht tragfähige Lack- und Dispersionsfarben- oderKunstharzputz-Beschichtungen entfernen. Auf schwach saugenden, glatten Flächen ein Grundanstrichmit Haftgrund EG. Auf grob porösen, sandenden bzw. saugenden Flächen ein Grundanstrichmit CapaSol RapidGrund. Nicht tragfähige Mineralfarben-Beschichtungen mechanisch entfernen unddie Flächen entstauben. Ein Grundanstrich mit Dupa-Putzfestiger.Leimfarbenanstriche: Grundrein abwaschen. Ein Grundanstrich mit Dupa-Putzfestiger.Ungestrichene Raufaser-, Relief- oder Prägetapeten aus Papier: Ohne Vorbehandlungbeschichten.Nicht festhaftende Tapeten: Restlos entfernen. Kleister und Makulaturreste abwaschen.Grundanstrich mit Dupa-PutzfestigerSchimmelbefallene Flächen: Schimmel- bzw. Pilzbefall durch Nassreinigung entfernen. Flächen mitCapatox bzw. FungiGrund durchwaschen und gut trocknen lassen. Grundanstrich je nach Art und Be­schaffenheit des Untergrundes. Bei stark befallenen Flächen eine Schlussbeschichtung mit Indeko-W,Malerit-W oder Fungitex-W ausführen. Hierbei sind die gesetzlichen und behördlichen Vorschriften (z.B. die Biostoff- und die Gefahrstoffverordnung) zu beachten.Flächen mit Nikotin-, Wasser-, Ruß- oder Fettflecken: Nikotinverschmutzungen sowie Ruß- oderFettflecken mit Wasser unter Zusatz fettlösender Haushaltsreinigungsmittel abwaschen und guttrocknen lassen. Abgetrocknete Wasserflecken trocken durch Abbürsten reinigen. Ein absperrenderGrundanstrich mit AquaSperrgrund. Auf stark verschmutzten Flächen die Schlussbeschichtung mitAqua-inn Nº1 vornehmen.Holz- und Holzwerkstoffe: Mit den wasserverdünnbaren, umweltschonenden Capacryl Acryl-Lackenoder Capacryl PU-Lacken beschichten.Kleine Fehlstellen: Nach entsprechender Vorarbeit mit Caparol-Akkordspachtel nach Verarbeitungs­vorschrift ausbessern und gegebenenfalls nachgrundieren.Zu verarbeiten mit Pinsel, Rolle und AirlessGeräten.Airlessauftrag: Spritzwinkel: 50°; Düse: 0,021–0,026"; Spritzdruck: 150–180 barAuftragsverfahrenArbeitsgeräte nach dem Gebrauch mit Wasser reinigen.Grund- bzw. Zwischenbeschichtung: CapaSilan mit max. 10 % Wasser verdünnt.Schlussbeschichtung: CapaSilan mit max. 5 % Wasser verdünnt verarbeiten.BeschichtungsaufbauCa. 140 ml/m2 pro Arbeitsgang auf glattem Untergrund. Auf rauhen Flächen entsprechend mehr.Exakten Verbrauch durch Probebeschichtung ermitteln.Verbrauch

 
Weitere Informationen
Herstellercaparol
Lieferzeit2-3 Tage
Farben Frost hat 4,71 von 5 Sternen von 122 Bewertungen auf TrustedShops | Farben Frost Farbenfachhandel