| Zur Kasse

einzA Dachbeschichtung technisches Merkblatt Nr. 086

Lieferzeit: bitte anfragen
0,00 €
Lieferbarkeit: Auf Lager
SKU
edtm086
Kaufen Sie den Artikel einzA Dachbeschichtung technisches Merkblatt Nr. 086 zum günstigen Preis online oder vor Ort in unserer Filiale Hamburg.

T E C H N I S C H E S M E R K B L A T T N r . 0 8 6
Dachbeschichtung
wasserverdünnbar

I. Werkstoff
einzA Dachbeschichtung ist eine verarbeitungsfreundliche, wasserverdünnbare Spezialfarbe für geneigte Dächer aus Beton,
Ton (Natur) und Faserzement. UV-resistent, widerstandsfähig gegen Umweltbelastungen, farbtonstabil, frei von toxischen
Schwermetallen und cancerogenen Stoffen.
Art des Werkstoffes Wasserverdünnbare Dach-Renovierfarbe
Verwendungszweck Renovierung von geneigten Dächern aus Betondachsteinen,
Tonziegeln (Natur) und Faserzementplatten.
Farbtöne Standardfarbtöne: Ziegelrot, Dunkelbraun, Anthrazit und Rotbraun (siehe Blatt 2, Seite 3)
Sonderfarbtöne auf Anfrage.
Glanzgrad Matt
Spez. Gewicht ca. 1,4 g/cm3
Bindemittelbasis Hochwetterfeste Reinacrylat-Dispersion
Pigmentbasis Lichtechte, hochwertige Oxidpigmente.
Verpackungsgrößen 12,5 l
II. Eigenschaften und Verarbeitungshinweise
Wetterbeständigkeit Hervorragende Wetterbeständigkeit bei Land-, Industrie- und Seeklima.
Mechanische Eigenschaften Zäh-elastisch, strapazierfähig.
Wasserfestigkeit Stark wasserabweisend
Beständigkeit gegen Säuren, Laugen, Bewuchs Sehr gute Beständigkeit gegen Säuren (saurer Regen) und Alkalien
(Basizität des Untergrundes), guter Schutz gegen Vergrünung und
Bewuchs, durch optimierte Filmausrüstung.
Temperaturbeständigkeit Resistent gegen natürliche Hitze- und Kälteeinwirkung; frosttau-stabil.
Wasserdampfdurchlässigkeit Gute Wasserdampfdurchlässigkeit.
Abriebfestigkeit Hohe Abriebfestigkeit,
dadurch geringe Erosion und kaum Minderung der schützenden Filmschicht.
Verdünnung Wasser
Verbrauch Als Grundierung einzA Dachbeschichtung mit 40 (Vol) % Wasser verdünnt,
ca. 150 - 180 ml/m2
; als Deckanstrich ca. 200 ml/m2
,mit 30 (Vol.) % Wasser verdünnt.
Faserzementdächer mit saugender, poröser Oberfläche werden mit einzA
Dachgrundierung vorbehandelt, ca. 120 - 240 ml/m2
je nach Saugfähigkeit
Trockenzeiten (20 °C, ca. 60 % rel. Luftfeuchtigkeit) Griffest nach etwa 4 Stunden. Nach Verdunsten des Wassers
aus dem Film ist die Beschichtung regenfest und begehbar.
Streichen, Rollen Auf Grund der Oberflächenformen und der gleichmäßigen Beschichtung
ist einer Verarbeitung im Airless-Spritzverfahren der Vorzug zu geben.
Luftloses (airless) Spritzen Optimal geeignet für Kolben- und Membrangeräte (sehr geringe Verschleißwirkung)
Spritzdruck: 100 - 150 bar Düsenbohrung: 0,017 - 0,023 inch

Bearbeitung
Überarbeitbar Nach etwa 4 Std. bei optimalen Trochnungsbedingungen (20 °C, 60 % rel. LFF); bei
tieferen Temperaturen und/oder höherer Luftfeuchtigkeit verlängert sich die Wartezeit
entsprechend. Im Zweifel Zwischentrocknung über Nacht abwarten.
Umgebungsbedingungen Nicht bei Temperaturen unter + 5 °C (Objekt- und Außenklima) verarbeiten;
Verarbeitung nur bis max. 80 % rel. Luftfeuchtigkeit.
Wenn mit Regen oder Frost zu rechnen ist, sind die Anstricharbeiten einzustellen.
Nicht bei direkter starker Sonneneinstrahlung oder auf aufgeheizten Flächen (über
40 °C) verarbeiten.
Reinigung der Werkzeuge Sofort nach Gebrauch mit Wasser,
angetrocknete Farbe mit einzA Universal-Nitroverdünnung entfernen.
Lagerung Frostfrei lagern, angebrochene Gebinde gut verschließen.
Nicht längere Zeit der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.
III. Anstrichaufbau bzw. Anwendungstechnik
Jede Dacheindeckung hat spezifische Eigenschaften und Aufgaben.
Durch Umwelteinflüsse wie aggressiver saurer Regen, Sonneneinstrahlung und Ablagerung von Staub, gehen die geforderten
Eigenschaften teilweise oder ganz verloren. Verwitterung der Oberfläche, Erosion und erhöhte Wasseraufnahme sind die Folge.
Algen, Moos und Flechten beginnen ihr zerstörendes Werk. einzA Dachbeschichtung ist speziell auf die genannten Untergründe
in der Zusammensetzung und im Eigenschaftsbild abgestimmt.
Voraussetzung für langjährige Haltbarkeit ist ein fester, sauberer, tragfähiger Untergrund, der frei von Bewuchs,
Verwitterungsprodukten und organischen Verunreinigungen ist.
Die Reinigung erfolgt im Hochdruck-Verfahren.
Bei fettigen, öligen Verunreinigungen ist das Hochdruck-Heißdampf-Verfahren einzusetzen. Bei Faserzementuntergründen
ist ein trockenes Reinigungsverfahren wegen möglicher Luftbelastung durch Faserteilchen nicht erlaubt. Die feuchten
Reinigungsrückstände müssen aufgefangen, gesammelt und ordnungsgemäß entsorgt werden. Entsprechende Entsorgungshinweise bei den kommunalen Behörden erfragen.
Die Reinigung erfolgt in Ablaufrichtung, mit einem Sprühabstand von ca. 10 cm.
Die Reinigung ist in Ordnung, wenn alle losen Verwitterungsprodukte und Fremdablagerungen beseitigt sind und ein
tragfähiger Untergrund vorliegt. Bei Faserzement-Dächern mit einer porösen, saugfähigen Oberfläche ist nach dem
Trocknen einzA Dachgrundierung, ein lösungsmittelhaltiger, feuchtigkeitshärtender Tiefgrund, einzusetzen.
Bei stark verwitterten Faserzementoberflächen ist zweimal einzA Dachgrundierung aufzutragen (dabei ist Glanzbildung
zu vermeiden).
Grundsätzlich sollte vor Auftrag des Deckanstrichs einmal mit verdünnter einzA Dachbeschichtung vorgearbeitet werden.
Nach mindestens 3 Stunden Wartezeit, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes und Trocknungsbedingungen, kann die
Deckbeschichtung mit einzA Dachbeschichtung, ca 20 % verdünnt mit Wasser, vorgenommen werden.
Auswahl der einzusetzenden Grundierung:
Tonziegel (Natur) Faserzement Betondachstein
einzA Dachbeschichtung
40 (Vol.) % mit Wasser verdünnt x x
einzA Dachgrundierung x
bis ca. 1:1 mit einzA Spezialverdünnung für Dachgrundierung
Allgemeine Sicherheitshinweise:
40 % mit Wasser verdünnt
einzA Dachbeschichtung enthält eine optimierte Filmausrüstung, um beschichtete Dachflächen vor Pilz-, Moos- und Algenbefall zu schützen. Daher darf von diesen Flächen aufgefangenes Regenwasser ca. 1 Jahr lang nicht zum Begießen und
nicht für Fischteiche verwendet werden.
Die Dachgegebenheiten sind sehr unterschiedlich, so dass der Verarbeiter die Verpflichtung übernimmt, eine Probefläche
anzulegen, um die optimalen Verarbeitungsparameter herauszufinden.

Hinweise zu den dargestellten Farbtönen:
Technisch bedingt weicht die Farbtondarstellung mittels Grafik im Technischen Merkblatt oder auf einem Monitor vom
originalen Farbmuster ab. Für einen verbindlichen Vergleich empfehlen wir, eine Originalfarbtonvorlage zu verwenden.
IV. Sicherheitshinweise und Kennzeichnung
Das Produkt unterliegt der Gefahrstoffverordnung.
Alle erforderlichen Hinweise sind im Sicherheitsdatenblatt gemäß CLP-Verordnung (GHS) nach der Verordnung
(EG) Nr. 1272/2008 enthalten. Jederzeit abrufbar unter www.einzA.com oder anzufordern unter sdb@einzA.com.
Kennzeichnungshinweise auf den Gebindeetiketten sind zu beachten !
VOC-Gehalt nach Anhang II der VOC-Richtlinie 2004/42/EG
VOC Grenzwert Anhang II A (Unterkategorie c)
Wb: max. 40 g/l nach Stufe II (2010)
VOC-Gehalt von einzA Dachbeschichtung < 30 g/l

 

Weitere Informationen
Hersteller einza
Lieferzeit 2-3 Tage
Farben Frost hat 4,86 von 5 Sternen von 138 Bewertungen auf TrustedShops | Farben Frost Farbenfachhandel