Egernsund Tegl - Egernsund Ziegel

Egernsund Tegl - Egernsund Ziegel

Artikel 1 bis 30 von 96 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 30 von 96 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Die Geschichte von Egernsunder Ziegel

Das Unternehmen Egernsunder Ziegel wurde 1894 als ein Zusammenschluss von Ziegeleien gegründet und stützt sich auf den Stolz, die Erfahrung und das Know-how mehrerer Generationen.

Wir sind stolz darauf, bei der Entwicklung von Ziegelsystemen, die den heutigen Energieanforderungen entsprechen, zu den Vorreitern und Pionieren zu gehören, und sehen es als eine Notwendigkeit an, den herkömmliche Ziegel immer weiter zu modernisieren, damit er das Baugewerbe auf der ganzen Welt weiterhin als einzigartiges und lebendiges Baumaterial prägen kann.

Umweltfreundlich

Nichts wird weggeworfen – alles kann wiederverwendet werden. Unserer Ziegeleien gehören mit zu den saubersten in ganz Europa und haben den geringsten Energieverbrauch per Backstein.

Wiedergewinnung von Wasser: Nachdem die benötigten Tone schonend abgetragen wurden (Unsere Tone liegen direkt an der Erdoberfläche) , werden die dafür angepachteten Felder wieder in ihren individuellen Ursprung, im Einklang mit der Natur, zurückversetzt.

Ziegeleien

Wir werden durch folgende Ziegeleien vertreten.

Die einzelnen Ziegeleien sind dem Keramisch-Technologisches-Baustofflaboratorium HH e.V. angeschlossen.

Das bedeutet, dass alle unsere Ziegel güteüberwacht sind und somit alle Kriterien der neuen CE Normung und der DIN EN 771-1 entsprechen

Ziegelei Helligsø

Man schreibt das Jahr 1879. Die industrielle Entwicklung ist in vollem Gange, über das gesamte Land ziehen sich neue Eisenbahnschienen und der Mensch blickt optimistisch und fasziniert in die Zukunft. Gleichzeitig beginnt man in Nordjütland in der Ziegelei Helligsø mit dem Brennen der ersten Ziegelsteine.

Schön gelegen an der Seite des Limfjord hatte man gute Transportmöglichkeiten. Stein für Stein wurde auf die Frachter geladen und abtransportiert oder aber mit Pferdegespannen zu den Baustellen in der Umgebung gebracht. Die Pferde waren außerdem lebensnotwendige Partner in der Ziegelsteinproduktion. Sie zogen nämlich den schweren, zweirädrigen Knetwagen durch den Lehm.

Von Anfang an hatte die Ziegelei wechselnde Besitzer, aber ab 1933 bis heute hat die Familie Hansen das Werk geleitet.

In der Ziegelei Helligsø begegnen sich Vergangenheit und Zukunft. der Ton stammt immer noch aus der letzten Eiszeit, aber die Rahmen für die Bearbeitung des Lehms bewegen sich auf einer höheren technischen Ebene.

Die rote Lehmfarbe ist vorherrschend. Durch diese Farbe wurden auch die roten Hohlpfannen der Ziegelei bekannt. Heute experimentiert man weiterhin mit dem Farbspiel in den roten Steinen und ist offen gegenüber neuen Kombinationen. Ein gutes Beispiel ist eine schöne Rose´farbe, die speziell für eine große Restaurantkette entwickelt wurde.

In der Zukunft wird weiterhin die Umwelt einen hohen Stellenwert haben. Nichts wird weggeworfen oder in das Meer geschüttet - alles wird wiederverwendet. Dies hat auch zur Folge, dass die Ziegelei Helligsø zu den drei saubersten/ökologischsten Werken im ganzen Land gehört, vor allem was den Energieverbrauch betrifft.

Ziegelei Vesterled

In einer Zeit, in welcher die Künstler von einer anderen Welt mit goldenen Hörnern, Märchen und mythischen Gestalten träumten und Hans Christian Andersen, B.S.Ingemann und Thorvaldsen durch die dänischen Straßen gingen, ging der Traum des Landwirtes Frederik Christensen in Erfüllung: Eine Genehmigung des Herzogs von Augustenborg zum Betreiben einer eigenen Ziegelei bei Vesterled.

Die Ziegelsteine waren jedoch schon lange ein Tnil des Lebens auf dem Hof. Jedes Sommer ließ man die landwirtschaftlichen Geräte stehen und grub den Ton aus, formte ihn zu Mauersteinen und legte diese zum Trocknen in dieSonne. Selbst der Hof, der heute noch als Wohngebäude zur Ziegelei dient, ist aus den alten, handgemachten Mauersteinen der damaligen Zeit gefertigt.

Seitdem wurde die Ziegelei jeweils von Vater zu Sohn weitervererbt bis heute, wo Andreas Christensen in der 6. Generation das Werk leitet und die 7. Generation bereits bereitsteht.

Heute, wo wir auf der anderen Seite des Tunnels der Postmoderne herausgekommen sind, träumen wir wieder davon, mit unserer Geschichte zusammen zu leben. Daher war die Ziegelei Vesterled auf der Höhe der Zeit, als sie vor 15 Jahren damit begann, sich auf Backsteine in Klosterformaten für Kirchen, Herrensitze und Schlösser zu spezialisieren. Zum Beispiel schuf die Ziegelei die Backsteine für die Renovierung von Schlössern, Kirchen und alten Besitztümern in Deutschland und Dänemark.

Nach der Grenzöffnung im Jahre 1989 ist das Interesse am Wiederaufbau von alten Mauern in Ostdeutschland sehr stark gestiegen. Jüngst sollte die Zieglei Mauerziegel für die Renovierungen des Bismarckturmes in Rathenow, der während des zweiten Weltkrieges durch Bomben sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde fertigen.

In den letzen Jahren hat die Ziegelei Vesterled auch weiter an neuen Ideen und Produktentwicklungen gearbeitet. Auch wenn man die Technologie und die neuen Tendenzen verfolgt, geht man keinen Kompromiß bezüglich der Qualität ein. Ein Ziegelstein besteht weiterhin aus Lehm und Wasser.

Ziegelei Gravenstein

In einer Zeit, in der Gaudi seine Gebäudeskulpturen schuf und die Futuristen um das Wirrwarr der Metropolen kreisten, baute Herzog Ernst Günther eine Ziegelei. Es war das Jahr 1903 und Südjütland ( südl. Teil Dänemarks ) gehörte zu Deutschland.
Der Name des Werkes lautete daher Tonerdeindustrie Gravenstein.

Bei der Wiedervereinigung Südjütlands mit Dänemark wurde das Werk jedoch an den Staat übertragen und erhielt den jetzigen Namen Ziegelei Gravenstein. Zwei Jahre später im Jahr 1922 kaufte der Ziegelmacher Johan Heinrich Clausen das Werk für 116.282,29 dänische Kronen.

Im Jahre 1931 wurde die Ziegelei Gravenstein von Clausens Sohn übernommen und nach dessen Tod übernahm seine Witwe, Elisabeth Imogen Clausen, die Verantwortung.

Eine Frau am Ruder war in der Ziegelbranche ein seltenes Bild, aber sie führte die Ziegelei über einige Jahre. Im Jahr 1960 - als sie Eigentümerin war - wurde die Ziegelei durch ein Brand fast zerstört. Die Witwe baute daraufhin die Ziegelei nach modernen Grundsätzen wieder auf. Das bedeutete Trockenkammern, ein automatisches Transportsystem und ein Tunnelofen - und alles in allem weniger harte Arbeit für die Angestellten.

Im Jahre 1988 übernahm der Ziegeleibesitzer Carl Matzen alle Aktien der Ziegelei Gravenstein, die heute vom Sohn, Peter Matzen, geleitet wird. Wassergestrichenen Backsteine machen nun die Hälfte der Produktion aus und mit ihren rustikalen und "altmodischen" Struktur entsprechen sie den heutigen Anforderungen. Außerdem arbeitet man laufend mit neuen Farbennuancen um Brennverfahren, was unter anderem zu den hübschen und einzigartigen Ziegelsteinen "Blue Devil ", " Enzian " und der " alte Gravensteiner " geführt hat.

Sturzwerk Egernsund

Unsere Sturzproduktion hat Ihren sitzt, in der ehemaligen Ziegelei Stoffer, in Egernsund.

Ziegelei Bachmann

Nach Angaben der Geschichtsbücher waren es die Leute der Kirche, die im Mittelalter die Kunden vom Ziegelbrennen aus Italien in den Norden brachten. Das neue Baumaterial bot sich geradezu an in einem Landstrich, der über nur wenig Naturstein verfügte, jedoch reich an Lehmvorkommen in der Erde war. Viele Jahre später, genauer am 28. April 1865, kaufte Johannes Jürgen Bachmann eine Hofziegelei bei Nybøl Nor an der Flensburger Förde.

Die Ziegelei Bachmann war im Bereich der technischen Entwicklung bahnbrechend. Im Jahre 1952 wurde die Kammertrocknung als erste in Dänemark eingeführt. Früher trocknete man den Lehm draußen im Freien, aber die Feuchtigkeit im Lehm vertrug den Frost im Winter nicht. Nun war man nicht mehr vom Wetter abhängig.

Im Jahre 1959 wurde nach Anregung von deutscher Seite auch der erste Tunnelofen des Landes gebaut. Wo die Arbeiter früher die Steine in den heißen Ofen hineingetragen und auch wieder herausgetragen hatten, wurden die Steine nun auf Wagen geladen und automatisch durch den Ofen gefahren.

Heute sucht man in der Ziegelei Bachmann weiter nach neuen Anregungen und man experimentiert mit dem Verfahren. Gute Beispiele sind hier neue Mineralien, reduzierte Brennvorgänge und die Macht des Zufalls.

Ziegelei Matzen

Der Neuklassizismus, die Zeit der Aufklärung und die französische Revolution lagen ganz nahe. Die Philosophen beschäftigten sich mit der Vernunft und schrieben über die Demokratie. Zur gleichen Zeit - im Jahre 1750 - erhielt ein Ziegelmeister vom Herzog zu Glücksburg die Genehmigung, bei Egernsund eine Ziegelei zu errichten. Im Jahre 1775 übernahm Matz Matzen das Werk, welches heute in der 7. Generation von Carl Matzen geführt wird.

Carl Matzens Ziegelei ist heute einer der ältesten dänischen Industriebetriebe, welcher im Besitz der selben Familie und immer an der selben Stelle ihren Sitz hatte. Das Werk befand sich daher in einer dauernden Entwicklung und hat sich mit der Zeit verändert. so war zum Beispiel das Trocknen der Steine früher vom Wetter abhängig. An den kalten Wintermorgen mussten die nicht beschäftigen Arbeiter daher in Egernsund stempeln gehen.

Im Jahre 1958 führte der jetzige Eigentümer, Carl Matzen, eine Reihe von Modernisierungen durch- unter anderem eine neue Trockenkammer. Dies war für die Arbeiter von großer Bedeutung: Diese hatten nun Arbeit und daher im gesamten Jahr eine wirtschaftliche Sicherheit.

Carl Matzen war seiner Zeit auch voraus, als er in den siebziger Jahren auf Original-Handstrichziegel setzte. Diese Steine, die sowohl in der Produktion und Aussehen an die Steine frühere Zeiten erinnern, sind aus einem weicheren und feuchteren Lehm hergestellt, was den Steinen eine grobe und rauhe Oberfläche verleiht.

Carl Matzens Ziegelei ist auch für die hübschen, gelben Flensburger-Steine bekannt. Diese sind weitaus schmaler als gewöhnliche Steine und schaffen daher einen eigenen ästhetischen Ausdruck in der Mauerfläche.

Die 250-jährige Geschichte der Ziegelei hat den Schwerpunkt immer auf neue Initiativen gelegt. Dies wird auch in der Redewendung der Familie Matzen deutlich " Wie sind Stolz auf die Tradition, aber wir können nicht von ihr leben ".

Egernsund Tegl - Egernsund Ziegel Online Shop ➽ Egernsund Tegl - Egernsund Ziegel günstig online kaufen ➽ Bestellen Sie Egernsund Tegl - Egernsund Ziegel zum günstigen Preis ✅ Kauf auf Rechnung ✚ Ratenkauf im Farben Frost Online Shop statt Baumarkt zum Top Preis ✚ Egernsund Tegl - Egernsund Ziegel kaufen in der Filiale Hamburg!

Farben Frost hat 4,89 von 5 Sternen von 101 Bewertungen auf trustedshops.de