| Zur Kasse

Erfurt Vliestapete Variovlies R 300 PRO technisches Merkblatt

Lieferzeit: bitte anfragen
0,00 €
Lieferbarkeit: Auf Lager
SKU
1000602
Kaufen Sie den Artikel Erfurt Vliestapete Variovlies R 300 PRO technisches Merkblatt zum günstigen Preis online oder vor Ort in unserer Filiale Hamburg.

Technisches Merkblatt 

Produktbeschreibung

ERFURT-Variovlies R 300

Hersteller

ERFURT & SOHN KG • Hugo-Erfurt-Straße 1 42399 Wuppertal • GERMANY • www.erfurt.com

Rohstoffe/Herstellung

ERFURT-Variovlies R 300 ist ein glatter Wandbelag für die Sanierung von strukturierten Untergründen der als 2-Komponenten Verbundsystem aus speziellen Textilfasern hergestellt wird.

Produktdaten

• Bestell-Nr. 1000602• Rollenabmessung: 25,00 m Länge x 1,00 m Breite• Kartoninhalt: 2 Rollen• Grammatur: ca. 280 g/m2

Produkteigenschaften

• Wasserdampfdurchlässigkeit nach DIN EN ISO 12 572 entspricht im Systemaufbau mit Systemkleber SR 2 einer diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke von ca. 0,07 m.• Wasserdampfdurchlässigkeit nach DIN EN ISO 12 572 entspricht im Systemaufbau mit Systemkleber SR 4 einer diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke von ca. 0,51 m• Brandschutzklasse „D-s1,d0“ nach DIN EN 13501-1 entspricht „B1“ (schwer entflammbar) nach DIN 4102-1• Optimaler Tapeziergrund• Frei von PVC, gesundheitsgefährdenden Weichmachern und Lösungsmitteln • Frei von Glasfaser• Ohne Zusatz von Schwermetallverbindungen und Formaldehyd• Dimensionsstabil sowie rissüberbrückend (Klassen A+B)

Anwendung/Verarbeitung

Untergrund

Der Untergrund muss trocken, tragfähig, gleichmäßig saugfähig und sauber sein. Alte Tapeten und nicht haftende Anstriche entfernen. Glatte Gipsputze mit verdünntem Kleister vorleimen. Stark saugende Untergründe mit lösungsmittelfreiem Grundanstrichstoff grundieren.

Schnellrenovierung von glatten und leicht strukturierten Untergründen

Zur Schnellrenovierung von glatten strukturierten Untergründen, die in einem Arbeitsgang wieder für Tapezierungen mit allen strukturierten Wandbelägen vorbereitet werden sollen, wird der ERFURT-Systemkleber SR 2 verwendet. Den Kleber mit einer langflorigen Rolle gleichmäßig satt auf den Untergrund auftragen. Die zugeschnittenen Bahnen mit der gefilzten Seite in den Kleber einlegen und mit dem Tapezierspachtel so andrücken, dass sich der Kleber gleichmäßig verteilt und ein planer Untergrund entsteht. Überstände an Decken, Fußleisten, Fenstern usw. mit dem Tapezierspachtel in die Ecke drücken und mit einem Cuttermesser beschneiden. Den Wandbelag nicht überlappend verkleben.

Schnellrenovierung von leicht und mittel strukturierten Untergründen

Zur Schnellrenovierung von leicht bis mittel strukturierten Untergründen, die in einem Arbeitsgang wieder für Tapezierungen mit allen struk turierten Wandbelägen vorbereitet werden sollen, wird der ERFURT-Systemkleber SR 4 verwendet. Den Kleber mit dem Zahnspachtel gleichmäßig auf den Untergrund auftragen. Die zugeschnittenen Bahnen mit der gefilzten Seite in den Kleber einlegen und mit dem Tapezierspachtel so andrücken, dass sich der Kleber gleichmäßig verteilt und ein planer Untergrund entsteht. Überstände an Decken, Fußleisten, Fenstern usw. mit dem Tapezierspachtel in die Ecke drücken und mit einem Cuttermesser beschneiden. Den Wandbelag nicht überlappend verkleben.

Tapezieruntergrund

ERFURT-Variovlies R 300 ist mit allen Wandbelägen überklebbar. Dabei durch seitlichen Versatz der Stoßnähte eine Naht-auf-Naht-Verklebung vermeiden. Zur Verklebung auf ERFURT-Variovlies R 300 wird der für den Wandbelag vorgeschriebene Kleber, mindestens aber Spezialkleister im Ansatz 1:20 (200 g in 4 l Wasser), verwendet. Auf ERFURT-Variovlies R 300 lassen sich alle trocken abziehbaren Wandbeläge entfernen. Bei dem Entfernen von mit Kleister verklebten Wandbelägen, ist ein vorsichtiges Entfernen (z.B. keine Nagelwalze) zu beachten.

Anstrichgrund

Um eine Oberflächengüte vergleichbar Q 2 zu erreichen, werden bei der Sanierung mit SR 2 auf glatten strukturierten Untergründen die Nähte nach der Tapezierung mit einer Kunststoffdispersionsspachtel masse (z.B. Ardex 826) plan gespachtelt. Um ein homogeneres Anstrichbild zu erreichen, ist nach der Verklebung ein lösungsfreier Grundierstoff aufzutragen.Bei der Sanierung mit SR 4 auf leicht bis mittel strukturierten Untergründen reicht ein auf St0ss kleben, um eine Oberflächengüte vergleichbar Q 2 zu erreichen.Für den Anstrich sollte, je nach Beanspruchungsgrad, matte Dispersionsfarbe min. Nassabriebklasse 3 nach DIN EN 13300 verwendet werden.

Inhaltsstoffe/Prüfergebnisse

Die Wasserdampfdurchlässigkeit wurde von der Schall- und Wärme-meßstelle Aachen GmbH, gemäß DIN EN ISO 12 572 mit den Prüfungs-berichten Nr.1030509-D-WDD und 1030509-E-WDD bestimmt.

Weitere Informationen
Hersteller erfurt
Lieferzeit 2-3 Tage
Farben Frost hat 4,71 von 5 Sternen von 122 Bewertungen auf TrustedShops | Farben Frost Farbenfachhandel