| Zur Kasse

Sikafloor 3240 Produktdatenblatt 2K Beschichtung PUR Basis

Lieferzeit: bitte anfragen
0,00 €
Lieferbarkeit: Auf Lager
SKU
s3240pdb
Kaufen Sie den Artikel Sikafloor 3240 Produktdatenblatt 2K Beschichtung PUR Basis zum günstigen Preis online oder vor Ort in unserer Filiale Hamburg.

PRODUKTDATENBLATT
Sikafloor®-3240
2-KOMPONENTIGE BESCHICHTUNG AUF PUR-BASIS
BESCHREIBUNG
Sikafloor®-3240 ist eine lösemittelfreie, zähharte, 2-
komponentige Beschichtung auf Polyurethanbasis. Für
Beton, Zementestrich und Gußasphaltflächen im Innenbereich.
ANWENDUNG
Sikafloor®-3240 ist nur für die Anwendung durch gewerbliche Verarbeiter bestimmt.
▪ Fließbelag für Industriefußböden
Einstreubelag für nasse oder trockene Industriefußböden

für normale bis mittelschwere mechanische und chemische Belasung, wie z.B. in Einkaufszentren, Produktions- und Lagerhallen, Werkstätten, etc.

anwendbar auch auf Gußasphaltflächen im Innenbereich

VORTEILE
▪ flexibel und zähelastisch
▪ rissüberbrückend
▪ Anwendung auch auf Gußasphalt möglich
▪ gute chemische und mechanische Beständigkeit
▪ lösemittelfrei mit geringen VOC-Werten
▪ rutschfeste Oberfläche möglich
▪ wirtschaftlich
▪ sehr gute Verlaufseigenschaften
▪ reduzierte Feuchtigkeitsempfindlichkeit
UMWELTINFORMATIONEN
LEED Produktinformation
Erfüllt die Anforderungen nach LEED EQ Absatz 4.2: gering emittierende Materialien: Farben & Lacke
SCAQMD Methode 304-91 VOC Gehalt < 100 g/Liter.
PRÜFZEUGNISSE
Betonschutzbeschichtung nach EN 1504-2:2004 und
EN 13813:2002

Brandklasse B(fl)-s1 in Übereinstimmung mit EN
13501-1, Prüfbericht 20150909/01 vom 10.8.2015
der MPA Dresden

Bestimmung der rissüberbrückenden Eigenschaften
in Anlehnung an DIN EN 1062-7 Methode A, Prüfbericht 51-15-0056

Emissionsprüfung nach deutschem AgBB-System und
Richtlinien des DiBt. Probenahme, Prüfung und Bewertung nach ISO-16000, Bericht Nr. 392-2015-
00212801_D_DE_02, Eurofins Produktprüfung A/S,
Dänemark.

Ausgasung VOC-Emissionszertifikat: CSM-Reinraumeignung, ISOAMCm Klasse -6.9. Prüfbericht IPA Nr. SI
1506-767.

Biologische Widerstandsklasse "Gut" CSM geeignete
Werkstoffe. Bewertung der biologischen Resistenz
gemäß ISO 846. IPA-Bericht
Nr. SI 1506-767.

Riboflavintest nach ISO 4628-1 und VDI 2083-17: Ausgezeichnet. Getestet am Fraunhofer IPA Testbericht
SI 1506-767.

PRODUKTINFORMATION
Chemische Basis Polyurethan (PUR)
Lieferform Komponente A 20,25 kg
Komponente B 4,75 kg
Komponente A+B 25,0 kg Fertigmischung
Aussehen/Farbe Komponente A farbig, flüssig
Komponente B transparent, flüssig
Sikafloor®-3240 ist in Farbtonvielfalt lieferbar.
Haltbarkeit 12 Monate ab Produktionsdatum
Lagerbedingungen In ungeöffneten, unbeschädigten Originalgebinden bei Temperaturen zwischen +5°C und +30°C trocken lagern.
Dichte Komponente A ~ 1,4 kg/Liter
Komponente B ~ 1,3 kg/Liter
Mischung (gefüllt 1:0,5) ~ 1,6 kg/Liter
(DIN EN ISO 2811-1)
Verfüllt 1:0,5 mit Quarzsand F34 0,1 – 0,3 mm. Alle Werte bei +23°C.
Festkörpergehalt (Gewicht) ~ 100 %
Festkörpergehalt (Volumen) ~ 100 %
TECHNISCHE INFORMATION
Shore D Härte ~ 60 (7 Tage / +23°C / 50 % r.F.) (DIN 53505)
Abriebfestigkeit ~ 65 mg (14 Tage / +23°C / 50 % r.F.) (ASTM D 4060)
Reißfestigkeit ~ 14 N/mm² (14 Tage /+ 23°C / 50 % r.F.) (DIN EN ISO 527-2)
Bruchdehnung ~ 90 % (Harz / 28 Tage / +23°C / 50 % r.F.) (ISO 527-2)
Haftvermögen > 1,5 N/mm² (Betonbruch) (EN 13892-8)
Chemische Beständigkeit Siehe Chemikalienbeständigkeitsliste
SYSTEMDATEN
Systeme siehe Produktdatenblatt von:
Sikafloor® MultiFlex PS-32 glatte, einfärbige, zähelastische
PUR-Bodenbeschichtung
Sikafloor® MultiFlex PS-32 UV glatte, einfärbige, zähelastische
PUR-Bodenbeschichtung, mit UVVersiegelung
Sikafloor® MultiFlex PB-32 abgestreute, einfärbige, zähharte
PUR-Bodenbeschichtung
Sikafloor® MultiFlex PB-32 UV abgestreute, einfärbige, zähharte
PUR-Bodenbeschichtung, mit UVVersiegelung

VERARBEITUNGSHINWEISE
Mischverhältnis 81 Gewichtsteile Komponente A
19 Gewichtsteile Komponente B
Verbrauch abhängig vom Systemaufbau - bitte aktuelles Systemdatenblatt beachten
Lufttemperatur mindestens +10°C / maximal +30°C
Relative Luftfeuchtigkeit ~ 75 - 80 %
Taupunkt Vor Betauung schützen!
Während der Applikation und Aushärtung muss die Untergrundtemperatur
mindestens +3°C über der Taupunkttemperatur liegen um das Risiko von
Kondensatbildung und Oberflächenstörungen zu reduzieren.
Untergrundtemperatur mindestens +10°C / maximal +30°C
Untergrundfeuchtigkeit < 4 % Feuchtigkeitsgehalt.
Testmethode: Sika®-Tramex, CM - Messung oder Darr-Methode. Keine aufsteigende Feuchtigkeit gemäss ASTM (Polyethylenfolie).
Topfzeit Temperatur Zeit
+10°C ~ 40 Minuten
+20°C ~ 30 Minuten
+30°C ~ 20 Minuten
Aushärtezeit Überarbeitung von Sikafloor®-3240:
Substrate temperature Minimum Maximum
+10°C ~ 30 Stunden ~ 72 Stunden
+20°C ~ 24 Stunden ~ 48 Stunden
+30°C ~ 16 Stunden ~ 36 Stunden
Die oben angegebenen Zeiten werden durch sich ändernde Bedingungen, insbesonders durch Temperatur
und Luftfeuchtigkeit beeinflusst.
Appliziertes Material Einsatzbereit Temperatur begehbar nach leicht belastbar
nach
voll belastbar
nach
+10°C 1 Tag 3 Tagen 9 Tagen
+20°C 12 Stunden 2 Tagen 5 Tagen
+30°C 8 Stunden 1 Tag 3 Tagen
Die oben angegebenen Zeiten werden durch sich ändernde Bedingungen, insbesonders durch Temperatur
und Luftfeuchtigkeit beeinflusst.

VERARBEITUNGSANWEISUNG
UNTERGRUNDBESCHAFFENHEIT / UNTERGRUNDVORBEREITUNG
Der Untergrund muss sauber, trocken und frei jeglicher Verschmutzung, durch beispielweise Schmutz,
Fett, Öl, Lack und andere haftungsstörende Materialien, sein. Nicht ausreichend tragfähige Schichten und
Verschmutzungen wie Staub, Öle, Fette, Altbeschichtungen, usw. müssen entfernt werden. Haftzugfestigkeit > 1,5 N/mm². Im Zweifelsfall ist eine Musterfläche
anzulegen.
Zementgebundene Untergründe:
Sikafloor®-3240 wird immer auf eine porenfreie Grundierung appliziert. Bitte Produktdatenblatt der verwendeten Grundierung beachten.
Alte Gußasphalt-Oberflächen:
Der Untergrund muss mechanisch vorbereitet werden,
z.B. durch Kugelstrahlen. Nicht ausreichend tragfähige
Schichten und Verschmutzungen müssen dabei entfernt werden. Es müssen mindestens 80 % des Zuschlagkorns freiliegen. Fehlstellen, Löcher oder Ausbrüche sind mit geeigneten Sika® Produkten zu egalisieren.
MISCHEN
Vor dem Mischen Komponente A maschinell aufrühren. Die Komponenten A + B vor der Verarbeitung im
vorgeschriebenen Mischungsverhältnis vorsichtig zusammengeben. Um Spritzer oder gar ein Überschwappen der Flüssigkeit zu verhindern, die Komponenten
mit einem stufenlos verstellbaren elektrischen Rührgerät kurze Zeit bei geringer Drehzahl durchmischen. Anschließend die Rührgeschwindigkeit zur intensiven
Vermischung auf maximal 300 U/min steigern. Nach
ca. 2 Minuten die vorgesehenen Anteile Quarzsand zugeben. Die Mischdauer beträgt mindestens 3 Minuten
und ist erst dann beendet, wenn eine homogene Mischung vorliegt. Gemischtes Material in ein sauberes
Gefäß umfüllen (umtopfen) und nochmals kurz wie
oben beschrieben durchmischen.
Beim Mischen und Umtopfen der Produkte muß geeignete Schutzkleidung getragen werden: z.B. dichtschließende Schutzbrille, Schutzhandschuhe, Langarmhemd,
Arbeitshose, Gummischürze und Schutzschuhe.
VERARBEITUNG
Vor der Verarbeitung sind Untergrundfeuchtigkeit,
Luftfeuchtigkeit und Taupunkt zu bestimmen.
Als Grundierung von Gußasphaltflächen
Sikafloor®-3240 wird ausgegossen und mit einem
Gummischieber gleichmässig verteilt. Um eine gleichmäßige Benetzung des Untergrundes zu erreichen, ist
das Material kräftig in die Oberfläche einzuarbeiten.
Eine evtl. notwendige Quarzsandabstreuung erfolgt
nach einer Wartezeit von 15 - 20 Minuten.
Als Ausgleichsschicht bei Gußasphaltflächen
Raue Oberflächen müssen vorgängig egalisiert werden.
Ausgleichsschicht mit Rakel oder Traufel bis zur gewünschten Dicke auftragen.
Als Fließbelag
Sikafloor®-3240 wird ausgegossen und mit einer Zahntraufel gleichmäßig verteilt. Danach sofort mit einer
Stachelwalze im Kreuzgang egalisieren und entlüften.
Als Einstreubelag
Sikafloor®-3240 wird ausgegossen und mit einer Zahntraufel gleichmäßig verteilt. Die gleichmäßig verlegte
Schicht sofort mit einer Stachelwalze im Kreuzgang
egalisieren und entlüften. Anschließend die Fläche zuerst leicht, dann im Überschuss mit Quarzsand abstreuen.
WERKZEUGREINIGUNG
Arbeitsgeräte sofort mit Sika® Verdünnung S reinigen.
Ausgehärtetes Material kann nur noch mechanisch
entfernt werden

Weitere Informationen
Hersteller sika
Lieferzeit 2-3 Tage
Farben Frost hat 4,86 von 5 Sternen von 138 Bewertungen auf TrustedShops | Farben Frost Farbenfachhandel