| Zur Kasse

SikaCor Zinc ZS Produktdatenblatt

Lieferzeit: bitte anfragen
0,00 €
Lieferbarkeit: Auf Lager
SKU
szzspdb
Kaufen Sie den Artikel SikaCor Zinc ZS Produktdatenblatt zum günstigen Preis online oder vor Ort in unserer Filiale Hamburg.

PRODUKTDATENBLATT
SikaCor® Zinc ZS
Silikat-Zinkstaub-Beschichtung für Stahl
BESCHREIBUNG
1-komponentige, hochpigmentierte zinkstaubhaltige
Grundbeschichtung auf Ethylsilikatbasis.
Lösemittelarm nach Richtlinie des Verbands der Lackindustrie für Korrosionsschutz-Beschichtungsstoffe
(VdL-RL 04).
ANWENDUNG
SikaCor® Zinc ZS ist nur für die Anwendung durch gewerbliche Verarbeiter bestimmt.
Hochwertige Korrosionsschutzbeschichtung für gestrahlte Stahlflächen mit und ohne Deckbeschichtungen.
SikaCor® Zinc ZS ist geeignet für Stahlbauten im Überund Unterwasserbereich, Schiffsbau, Anlagenbau,
Rohrleitungen, Tankanlagen, Behälter etc. Ebenfalls
geeignet als Beschichtungsstoff für gleitfeste Verbindungen nach TL/TP-KOR-Stahlbauten Blatt 85/86 mit
der Gleitflächenklasse A nach DIN EN 1090-2, z.B. für
Funkmasten, Turmbauwerke von Windenergieanlagen
oder Stahlbrücken.
Mit 20 µm Trockenschichtdicke auch als schweißbare
Fertigungsbeschichtung einsetzbar.
PRODUKTMERKMALE/ VORTEILE
▪ Härtet rasch durch, schnell stapelbar
▪ Abriebfest und temperaturbeständig
▪ Wasser- und witterungsbeständig
▪ Hohe Haftreibungszahl
PRÜFZEUGNISSE
Geprüft und zugelassen gem. Blatt 86 der TL KORStahlbauten (inklusive gleitfeste Schraubverbindungen).

Geprüft nach DIN EN ISO 17652-2 als schweißbare
Fertigungsbeschichtung.

PRODUKTINFORMATIONEN
Lieferform SikaCor® Zinc ZS 25 kg netto
Sika® Verdünnung B 10 l und 3 l
Aussehen/Farbton Zinkgrau, matt, Stoff-Nr. 686.03
Lagerfähigkeit 1 Jahr
Lagerbedingungen Nicht angebrochene Gebinde bei kühler und trockener Lagerung.
Dichte ~2,3 kg/l
Feststoffanteil ~64,5 % Volumen ~82 % Gewicht

TECHNISCHE INFORMATIONEN
Chemische Beständigkeit Das durchgehärtete Material ist witterungs- und wasserbeständig, ferner
mechanisch widerstandsfähig.
Thermische Beständigkeit Trockene Hitze bis ca. + 400°C
Feuchte Hitze bis ca. + 50°C
SYSTEMINFORMATIONEN
System Grundbeschichtung für Stahl:
1 - 2 x SikaCor® Zinc ZS
Wenn keine Deckbeschichtung vorgesehen ist:
2 x SikaCor® Zinc ZS
Schweißbare Fertigungsbeschichtung:
1 x SikaCor® Zinc ZS
Trockenschichtdicke 20 μm
Geeignete Deckbeschichtungen:
Bei Einsatz von SikaCor® EG-1 als Zwischenbeschichtung vielseitig mit 1-
komponentigen und 2-komponentigen Produkten überarbeitbar.
ANWENDUNGSINFORMATIONEN
Verdünnung Sika® Verdünnung B
Bei Bedarf kann zur Korrektur der Verarbeitungsviskosität max. 3 % Sika®
Verdünnung B zugegeben werden.
Bei der Anwendung als schweißbare Fertigungsbeschichtung ca. 5 Gew. %
Sika® Verdünnung B zugeben.
Materialverbrauch Theoretischer Materialverbrauch/VOC ohne Verlust für mittlere Trockenschichtdicke (TFD) von:
Trockenschichtdicke 20 μm 60 μm
Nassschichtdicke 30 μm 95 μm
Verbrauch ~0,070 kg/m2 ~0,215 kg/m2
VOC ~12,8 g/m2 ~38,5 g/m2
Mit Ausnahme von kleinflächigen Bereichen darf bei SikaCor® Zinc ZS die
Trockenschichtdicke von 150 μm pro Arbeitsgang nicht überschritten werden.
Materialtemperatur Mind. + 5°C, max. + 50°C
Relative Luftfeuchtigkeit Mind. 50 %, max. 90 %, Taupunkt beachten, Taupunktabstand ≥ 3 K.
Bei einer Luftfeuchte < 50 % wird die Aushärtung verzögert.
Oberflächentemperatur Mind. + 5°C, max. + 50°C
Trockengrad 6 TFD 20 μm TFD 80 μm
+ 5°C, 50 % RH
nach 6 min 12 min
+ 23°C, 50 % RH
nach 4 min 8 min
(DIN EN ISO 9117-5)
Wartezeit zwischen den Arbeitsgängen Zwischen den SikaCor® Zinc ZS Beschichtungen:
Mind. 4h
Max. unbegrenzt
Zwischen SikaCor® Zinc ZS und SikaCor® EG-1:
Mind. 24h
Max. unbegrenzt

Hinweis: Bei der Überarbeitung können sich Bläschen/Poren bilden. In diesem Fall ist es notwendig, SikaCor® EG-1 (mit 8 - 10 Gew. % Sika® Verdünnung EG) dünn vorzuspritzen und „nass in nass“ mit der SikaCor® EG-1
Vollschicht zu überarbeiten.
Trockenzeit Schlusstrockenzeit
Die volle Härte ist je nach Schichtdicke, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
innerhalb von 1 - 2 Tagen erreicht.
VERARBEITUNGSANWEISUNG
OBERFLÄCHENVORBEREITUNG
Stahl:
Strahlen im Vorbereitungsgrad Sa 2 ½ nach DIN EN ISO
12944-4.
Frei von Schmutz, Öl, Fett usw.
MISCHEN
Das Material wird verarbeitungsfertig geliefert. Vor
und während der Verarbeitung gut aufrühren, am besten mit elektrischem Rührgerät. Die Gebinde erst
kurz vor der Verarbeitung öffnen, angebrochene Gebinde wieder gut verschließen.
VERARBEITUNG
Die angegebene Trockenschichtdicke wird mit dem
Airless-Spritzverfahren erreicht. Das Erlangen einer
einheitlichen Schichtdicke sowie gleichmäßiger Optik
ist vom Applikationsverfahren abhängig. Im Allgemeinen führt das Spritzverfahren zum besten Ergebnis.
Die Zugabe von Lösemittel reduziert die Standfestigkeit und die Trockenschichtdicke. Im Streichverfahren
sind für die geforderte Schichtdicke je nach Konstruktion, örtlichen Gegebenheiten und Farbton ggfs. weitere Arbeitsvorgänge vorzusehen. Zweckmäßigerweise
ist vor dem Beginn der Beschichtungsarbeiten mittels
einer Probefläche vor Ort zu prüfen, ob das gewählte
Applikationsverfahren mit dem vereinbarten Produkt
im Ergebnis den Erfordernissen entspricht.
Streichen:
▪ Nur für kleinere Flächen, z.B. für Ausbesserungen
Konventionelles Hochdruckspritzverfahren:
▪ Düse 1,7 - 2,5 mm
▪ Druck 2 - 3 bar
Unbedingt einen Öl- und Wasserabscheider verwenden

Airless-Spritzen:
▪ Spritzdruck ca. 100 bar
▪ Düse 0,38 - 0,53 mm
▪ Spritzwinkel 50° - 80°
Anmerkung: Bei Spritzapplikation geringen Spritzabstand wählen, um „Trockenspritzen“ zu vermeiden.

GERÄTEREINIGUNG
Sika® Verdünnung B
Die Gerätereinigung muss unmittelbar nach Beendigung der Arbeiten erfolgen, solange SikaCor® Zinc ZS
noch nicht getrocknet ist. Ausgehärtetes Material
kann nur noch mechanisch entfernt werden.
MESSWERTE
Alle technischen Daten, Maße und Angaben in diesem
Datenblatt beruhen auf Labortests. Tatsächlich gemessene Daten können in der Praxis aufgrund von Umständen außerhalb unseres Einflussbereiches abweichen.
LÄNDERSPEZIFISCHE DATEN
Bitte beachten Sie, dass die Leistung dieses Produktes
aufgrund der spezifischen örtlichen Vorschriften von
Land zu Land variieren kann. Beziehen Sie das lokale
Produktdatenblatt für die genaue Beschreibung der
Anwendungsbereiche.
ÖKOLOGIE, GESUNDHEITS- UND ARBEITSSCHUTZ
Vor der Verarbeitung der Produkte muss der Anwender die dazugehörigen, aktuellen Sicherheitsdatenblätter (SDB) lesen. Das SDB gibt Informationen und Hinweise zur sicheren Handhabung, Lagerung und Entsorgung von chemischen Produkten und enthält physikalische, ökologische, toxikologische sowie weitere sicherheitsrelevante Daten.
RECHTLICHE HINWEISE
Die vorstehenden Angaben, insbesondere die Vorschläge für Verarbeitung und Verwendung unserer
Produkte, beruhen auf unseren Kenntnissen und Erfahrungen im Normalfall, vorausgesetzt die Produkte
wurden sachgerecht gelagert und entsprechend der
Vorgaben unserer jeweiligen Produktdatenblätter angewandt. Wegen der unterschiedlichen Materialien,
Untergründen und abweichenden Arbeitsbedingungen
kann eine Gewährleistung eines Arbeitsergebnisses
oder eine Haftung, aus welchem Rechtsverhältnis auch
immer, weder aus diesen Hinweisen, noch aus einer
mündlichen Beratung begründet werden, es sei denn,
dass uns insoweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit
zur Last fällt. Hierbei hat der Anwender nachzuweisen,
dass er schriftlich alle Informationen und Kenntnisse,
die zur sachgemäßen und erfolgversprechenden Beurteilung durch Sika erforderlich sind, rechtzeitig und vollständig an Sika übermittelt hat. Der Anwender hat
die Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen
Anwendungszweck eigenverantwortlich zu prüfen. Änderungen der Produktspezifikationen bleiben vorbehalten. Schutzrechte Dritter sind zu beachten. Im Übrigen gelten unsere jeweiligen Verkaufs-, Liefer- undZahlungsbedingungen, einzusehen und herunterzuladen unter www.sika.de. Es gilt das jeweils neuesteProduktdatenblatt, das von uns angefordert oder im
Internet unter www.sika.de heruntergeladen werden
kann.

 

Weitere Informationen
Hersteller sika
Lieferzeit 2-3 Tage
Farben Frost hat 4,86 von 5 Sternen von 138 Bewertungen auf TrustedShops | Farben Frost Farbenfachhandel